Landrat Cay Süberkrüb Alle Meldungen Pressemeldungen abonnieren Twitter Videos Wunschkennzeichen Regiofreizeit Geo-Atlas OptionKultur Startercenter Jobcenter Aidsberatung IdeenKritik Baustellen EAP Standortvest Chemieatlas Chemsite

Der Kreis Recklinghausen

Der Kreis ist ein Zusammenschluss aus Städten, die kreisangehörige Städte genannt werden. Diese Städte haben eigene Verwaltungen, aber ein Teil der Aufgaben wird zental von der Kreisverwaltung wahrgenommen, so dass auch kleinere Städte ihre Verwaltung bewältigen können. Die meisten Ämter sind im Kreishaus zu finden, das in Recklinghausen steht.

Geleitet wird die Kreisverwaltung vom Landrat, dem höchsten Beamten im Kreishaus. Er ist der Chef der Verwaltung und vertritt den Kreis bei bedeutenden Anlässen wie Eröffnungen von Schulen oder Museen. Außerdem leitet er die  Kreistagssitzungen. Der Kreistag besteht aus Mitgliedern, die durch geheime Wahlen von den Bürgern des Kreises gewählt werden. Diese sollen die Interessen der Bürger des Kreises vertreten und über grundlegende Kreisangelegenheiten entscheiden. Der amtierende Landrat heißt Cay Süberkrüb. Er wurde im Oktober 2009 für sechs Jahre gewählt.

In der Kreisverwaltung Recklinghausen gibt es 23 Fachdienste, die in sechs Fachbereiche eingeteilt sind. In diesen arbeiten insgesamt 1360 Personen.

Der Fachbereich A befasst sich mit den zentralen Angelegenheiten, also hauptsächlich mit der Organisation der Kreisverwaltung. Diesem Bereich sind sieben Fachdienste zugeteilt, die zum Beispiel für die Pflege und Reparatur von den Computern der Verwaltung zuständig sind oder die Rechnungen prüfen und abwickeln.

Für Arbeit und Soziales ist der Fachbereich B zuständig. Dafür arbeiten sechs Abteilungen, wie der Fachdienst für Schwerbehindertenangelegenheiten. Dieser ist dafür zuständig den Menschen mit Behinderungen das Leben einfacher zu gestalten. Hier werden Ausweise ausgestellt, damit sie auf Behindertenparkplätzen parken können und Anträge auf Hilfe vom Staat bearbeitet. Ein anderer Fachdienst in diesem Bereich ist die Erziehungsberatung Vest. Sie hilft Eltern, die nicht viel Erfahrung oder konkrete Probleme mit ihren Kindern haben.

Für Sicherheit und Gerechtigkeit sorgt im Kreis der Fachbereich C. Vier Fachdienste sind ihm unterstellt, unter anderem der Fachdienst für Straßenverkehr. Dort kann man sein Auto anmelden und das Nummernschild beantragen. Außerdem werden dort die Führerscheine verwaltet.  Dem Fachbereich C ist auch der Fachdienst für den Bevölkerungsschutz zugeordnet. Dort werden in Krisensituationen Entscheidungen zum Schutz der Kreisbürger getroffen.

Fünf Fachdienste sind dem Fachbereich D zugeteilt. Zuständig ist er für Gesundheit und Verbraucherschutz. Darunter sind die Fachdienste für Schule und Sport und der Vestische Gesundheitsdienst. Dieser überwacht die Ärzte im Kreis und kümmert sich um die Hygiene im Kreis. Für die Lebensmittel, die im Kreis verkauft werden, ist dieser Fachbereich auch zuständig. Außerdem kümmert sich dieser Fachbereich um den Tierschutz.

Der Fachbereich E ist unter anderem für die Straßen und Karten des Kreises zuständig. Die Kartierung, die Grundstücksinformationen und Vermessungen werden unter den Oberbegriff „Kataster“ verstanden. Auch in den Fachbereich E fallen die Umweltangelegenheiten wie etwa die Planung der Landschaft des Kreises.

Zuletzt gibt es noch den Fachbereich F, der zuständig für Finanzen, Beteiligungen und Wohnwesen ist. Es fallen fünf Fachdienste unter diesen Bereich. Die Kämmerei ist für die Buchführung und Finanzen des Kreises zuständig. Hierzu gehört die Kreiskasse, die die Zahlungen abwickelt. Der andere Teil dieses Bereichs ist das Immobilienmanagement, also die Verwaltung der Berufskollegs und anderen Verwaltungsgebäude.

Die kreisangehörigen Städte sind Castrop-Rauxel, Datteln, Dorsten, Gladbeck, Haltern am See, Herten, Marl, Oer-Erkenschwick, Recklinghausen und Waltrop.